25 Jahre Ukrainehilfe
25 Jahre Partnerschaft

Mit Dankesgrüßen und innerlich reich beschenkt sind wir wohlbehalten aus der Ukraine zurückgekehrt. Mit Ihren Spenden, liebe Gemeinde, konnten wir wieder unsere Partner in Lviv und  in Schurawno tatkräftig materiell und finanziell unterstützen. Hilfe ist nach wie vor notwendig. Vor allem die Einrichtungen und Projekte, die wir seit Jahren besuchen, sind auf Spenden dringend angewiesen.

IMG 6617 600 Besuch im Obdachlosenheim in Lviv

Die Obdachlosenstation in Lviv konnte mit unserer Hilfe die Flure neu fliesen, Fußböden in den Zimmern mit Fliesen sanieren. Alles notwenige hygienische Maßnahmen. Neu war für uns, dass diese Station kranke Menschen auch tagsüber behält und medizinisch versorgt.  Ansonsten mussten die Obdachlosen, wie hier in Deutschland, um 8 Uhr morgens die Einrichtung verlassen.

IMG 6615 600 Besuch im Obdachlosenheim in Lviv

Das Spital hat mit unseren Spenden Küchengeräte gekauft und eine Behinderten-Toilette komplett saniert. Das Krankenhaus steht unter der Leitung der Griechisch-Katholischen Kirche. Jedes Jahr können wir die Fortschritte sehen und wir spüren den „Geist“ in diesem Spital. Leitung und Mit-arbeiter arbeiten eng zusammen. Hier helfen wir  auch gern.

IMG 6603 600 Besuch im Spital "Scheptyckij"

Im Kinderheim begrüßten  uns 90 Kinder mit einem Kulturprogramm zum Muttertag. Dieser Tag wird in der Ukraine sehr festlich begangen. Sehr berührend der Moment, als die Kinder ihrer verstorbenen Mütter gedachten.

IMG 6730 600 Die Kinder im Kinderheim gedenken am Muttertag ihrer verstorbenen Mütter

Mit unseren Spenden wurden die Toiletten im Schulhaus im Erdgeschoss für Jungen und Mädchen komplett saniert. In den Schulferien sollen die Toiletten im Obergeschoss dran kommen. Auch die Sanierung der Sanitärräume im Internat wird schrittweise durch unsere finanziellen Hilfen weitergeführt.

IMG 6798 600 Neue Toiletten für das Kinderheim, von unserer Gemeinde gespendet

Die Sanierung der Toiletten hat die Gemeinde St. Anna, unter der Leitung von Roman Schafran materiell und personell unterstützt. Zeitweise war extra ein Mitarbeiter aus Lviv vor Ort, um die Bauarbeiten zu begleiten.

IMG 6812 600 So sahen die alten Toiletten aus

Über die Geschenkbeutel haben sich die Kinder natürlich wieder riesig gefreut.

IMG 6748 600 Die Kinder freuen sich über die Geschenkbeutel unserer Gemeinde

IMG 6766 600

Auch die Arbeit der Sozialstation in St. Anna unterstützen wir regelmäßig. So konnte z.B. mit unseren Spenden eine Operation für ein Gemeindeglied finanziert werden, wozu die Familie nicht in der Lage war.

Routine nach 25 Jahren? Keineswegs. So kam es  z. B. zu einer herzlichen und konstruktiven Begegnung mit dem Weihbischof der Griechisch-Katholischen Kirche, zuständig für die Westukraine. Er bedankte sich für die jahrelange Unterstützung durch unsere Gemeinde.

IMG 6593 600 Begegnung mit dem Weihbischof der Griechisch-Katholischen Kirche

In einem Gottesdienst in der prallvollen Kirche St. Anna stellte uns Roman Schafran der Gemeinde vor. Pfr. i.R. Klaus Petschelt bedankte sich mit einem Grußwort.

IMG 6888 600 Festgottesdienst in der Griechisch - Katholischen Gemeinde St. Anna in Lviv zum 25-jährigen Jubiläum der Partnerschaft mit unserer Gemeinde

 Anschließend wurde vor der Kirche gemeinsam ein Tannenbaum gepflanzt, als „immergrünes“ Symbol der Partnerschaft.

IMG 6921 600 Baumpflanzung vor der Kirche zum 25-jährigen Jubiläum

Die Ukraine braucht weiterhin Ihre Unterstützung. Lassen Sie nicht nach in Ihrer großen Hilfsbereitschaft.
Wir bedanken uns bei allen Gebern und Helfern, vor allem auch bei den Sponsoren Mahlo-Bau GmbH,  Fenstertechnik Zimmermann, Edeka, Fa. Vollack, Wolff & Hansen, Jugendwerkstatt Neukölln und Dr. Folesky (ehemalige Hautarztpraxis). Bericht: Detlev Strauß

IMG 6941 600 Pfarrer Roman, Leiter der Gemeinde von St. Anna, und Rostislaw Romanyuk (Dolmetscher) präsentieren das Fotobuch zum Jubiläum

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok